Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

8 überraschende Dinge, die passieren, wenn Sie 30 werden

Wenn Sie dachten, Ihre 20er seien eine Zeit der Unsicherheit, warten Sie einfach, bis Sie das große 3-0 erreichen. Plötzlich holen Sie all die langen Abende und Wochenenden ein, an denen Sie sich ungesunden Gewohnheiten hingeben. Hier sind 8 überraschende Dinge, die passieren, wenn Sie 30 werden: 1. Du fängst an, dich alt zu fühlen. Plötzlich fühlt man sich mit 30 viel älter als mit 20. All die Jahre des harten Lebens fordern ihren Tribut und man kann nicht anders, als sich wie ein alter Mensch im Körper eines jungen Menschen zu fühlen. 2. Ihr Stoffwechsel verlangsamt sich. Egal wie viel Sie trainieren oder wie sauber Sie sich ernähren, es scheint, als würde sich das Gewicht einfach nicht bewegen. Das liegt daran, dass sich Ihr Stoffwechsel mit zunehmendem Alter verlangsamt, was es schwieriger macht, Gewicht zu verlieren oder sogar Ihr aktuelles Gewicht zu halten. 3. Sie bekommen Falten. Die jahrelange Sonneneinstrahlung und lange Nächte im Freien zeigen sich auf Ihrer Haut in Form von Falten und feinen Linien. Sie können alle Cremes und Seren der Welt ausprobieren, aber nichts wird den Alterungsprozess vollständig aufhalten. 4. Ihr Haar beginnt dünner zu werden. Ein weiterer unglücklicher Nebeneffekt des Alterns ist dünn


Ich habe mich nie cool, jung oder besonders „hip“ gefühlt, auch nicht als Teenager. Meine größten Hobbies sind Stricken, Backen und mich von der Sonne fernhalten. Mit anderen Worten, „basic“ zu sein liegt mir sehr am Herzen. Doch als ich 30 wurde, war ich geschockt, wie schwer mich der große Geburtstag getroffen hat. Also für alle „Altgebliebenen“ in den Zwanzigern da draußen, hier sind 8 überraschende Dinge, die passieren können, wenn Sie Ihr drittes Jahrzehnt beginnen.

Du fängst an, dich alt zu fühlen. Das mag offensichtlich (und ein bisschen lächerlich) erscheinen, aber es ist wahr.

Die großen Dekade-Geburtstage vor 30 sind ziemlich einfach. Ich erinnere mich kaum daran, 10 geworden zu sein, außer dass ich auf einen gehofft habe Regenbogen lesen Marathon zu kommen. 20 zu werden ist aufregend, weil man der legalen Trunkenheit ein Jahr näher ist. Alles, was mit 30 einhergeht, ist, plötzlich ein richtiger Erwachsener zu werden und zu wissen, dass Makkaroni und Käse jeden Abend zum Abendessen keine Option mehr sein sollten.

Du hast das Gefühl, nicht genug mit deinem Leben gemacht zu haben.

Egal, ob Sie Ihre 20er in betrunkenem Zustand verbracht oder jeden Tag für Ihren Doktortitel gelernt haben, Sie werden immer noch nicht das Gefühl haben, genug erreicht zu haben. Jeder erwartet, dass Sie in Ihren 20ern ein Mistkerl sind, aber in Ihren 30ern? Auf keinen Fall. Sie sollten ein Haus oder eine Familie oder einen tollen Job (oder alle drei) haben und alles geklärt haben. Auch wenn Sie nie etwas davon wollten, erinnert Sie eine gemeine kleine Stimme in den Dreißigern in Ihrem Kopf daran, wie Ihre Mutter und wie sie drei Kinder in Ihrem Alter hatte! Wenn Sie diese Dinge nicht zu sich selbst sagen, fühlen sich andere Menschen sehr frei, eine Vielzahl unangenehmer und unausstehlicher Fragen zu stellen.

Alle anderen wirken so jung. Früher fühlte es sich cool und lustig an, mit 22-Jährigen abzuhängen, aber jetzt scheint es, als würde ich mit einer außerirdischen Spezies sprechen.

Erstens, wie sehen sie alle wie Babys aus, und zweitens, wieso wissen sie nichts von Belinda Carlisle? Sie war die Leadsängerin der Go-Go’s und sang das transzendente „Heaven is a Place on Earth“!


Du wünschtest, du hättest nicht so viel von deinen 20ern damit verbracht, Angst zu haben.

So viel von meinen 20ern verbrachte ich damit, Angst davor zu haben, was andere Leute denken würden, Angst, ich könnte versagen oder Angst, dumm auszusehen. Also im Grunde verbrachte ich meine Jugendtage in völliger Angst, als wirklich alles, was mich beschäftigte, auf lange Sicht überhaupt keine Rolle spielte. Ich wünschte, ich hätte mich entspannt, wäre ich selbst gewesen und hätte GTFO meine Angst erzählt.

Sie müssen ernsthaft anfangen, über Kinder nachzudenken.


>