Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Schwangere Influencerin besteht darauf, dass der 13-jährige Junge, dem sie der Pflege beschuldigt wird, nicht der Vater des Babys ist

Eine schwangere Social-Media-Influencerin wird beschuldigt, einen 13-jährigen Jungen gepflegt zu haben, nachdem sie dabei erwischt wurde, wie sie ihm explizite Nachrichten schickte. Die Frau, deren Name nicht genannt wurde, soll letztes Jahr damit begonnen haben, dem Jungen zu schreiben, als er gerade 12 Jahre alt war. Sie ist jetzt schwanger und besteht darauf, dass das Kind nicht das des Jungen ist. Die Vorwürfe kamen ans Licht, nachdem die Mutter des Jungen die Nachrichten auf seinem Telefon gefunden und der Polizei gemeldet hatte. Die Frau wird nun untersucht und könnte wegen Kindespflege angeklagt werden. Diese Geschichte hebt die Gefahren von Social Media hervor und wie wichtig es ist, die Online-Aktivitäten Ihres Kindes zu überwachen.


Die schwangere TikTok-Persönlichkeit Zoe Laverne hat darauf bestanden, dass ein 13-jähriger Junge, dem sie wegen Pflege beschuldigt wurde, nicht der ist Vater ihres ungeborenen Kindes . Die 19-Jährige gab zuvor zu, dass sie „Gefühle“ für den 13-jährigen Ersteller von Tanzinhalten, Connor Joyce, „gefangen“ und sogar Videos gepostet hatte, in denen sie sich küssten. Seitdem behauptete sie jedoch, dass sie nie eine sexuelle Beziehung hatten und dass ihr aktueller Freund der Vater des Babys ist.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Zoe LaVerne (@zoelaverne)

Laverne entschuldigte sich dafür, Joyce geküsst zu haben. Nachdem sie zu Recht tonnenweise Gegenreaktionen erhalten hatte, weil sie für die Beziehung zwischen ihr und Joyce geworben hatte, die nicht nur illegal, sondern auch moralisch falsch war, entschuldigte sich Laverne öffentlich, in der sie zugab, dass „das Alter eine schlechte Sache ist“, und sagte, es täte ihr leid es. Sie sagte jedoch auch, dass zwischen den beiden nie etwas über den Kuss hinaus passiert sei.


Sie war an einem „dunklen Ort“, als sie sich mit Joyce einließ. Laut der Entschuldigung, die sie im November veröffentlichte, sagte Laverne, sie habe die 13-Jährige nie gepflegt und sie seien aus dunkleren Gründen zusammengezogen worden. „Ich habe Connor nicht gepflegt, das würde ich nicht tun. Er ist ein Kind und das ist mir bewusst. Es ist einfach passiert“, sagte sie. „Wir waren beide an einem dunklen Ort, als wir zum ersten Mal Freunde wurden, und am Ende fingen wir beide Gefühle füreinander an. Und Freunde tun das, sie fangen Gefühle füreinander ein. Das ist keine schlechte Sache. Ja, das Alter ist eine schlechte Sache. Ja, es ist falsch. Ja, es ist nicht gut. Das haben wir beide gemerkt und wir haben aufgehört.“

Joyce hat sich zur Verteidigung von Laverne ausgesprochen. In einem von ihm geposteten Video bestand er darauf, dass Laverne ihn „nicht vergewaltigt“ habe, sagte aber, dass sie „mehr als nur Freunde“ geworden seien, obwohl sie wussten, dass es falsch war. Laut Laverne haben sie keinen Kontakt mehr.


Es wurde spekuliert, dass Joyce der Vater von Lavernes ungeborenem Baby ist. Laverne sagt jedoch, dass dies völlig falsch ist und dass ihr aktueller Freund, Dawson Day, tatsächlich der Vater des Babys ist. „Das ist der Vater meines Kindes. Hör auf, etwas anderes zu sagen. Wie würde das überhaupt Sinn machen? Connor ist 13. Außer einem Kuss ist nichts passiert. Bleiben Sie in Ihrem eigenen Geschäft“, beschriftete sie ein Instagram-Foto von sich mit Dawson.

>