Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Die harte Realität, wie Online-Dating die Liebe ruiniert hat

Es ist kein Geheimnis, dass Online-Dating seinen gerechten Anteil an Fallstricken hat. Von Ghosting bis Catfishing gibt es viele Möglichkeiten, wie etwas schief gehen kann. Worüber jedoch nicht so oft gesprochen wird, ist, wie Online-Dating die Art und Weise verändert hat, wie wir Liebe und Beziehungen sehen. In der Vergangenheit war Liebe etwas, das organisch passierte. Du hast jemanden getroffen, du hast dich verstanden, und die Dinge haben sich einfach ergeben. Aber jetzt, da Online-Dating die Norm ist, gehen die Menschen mit einer strategischeren Denkweise an die Liebe heran. Sie suchen nach bestimmten Qualitäten bei einem Partner und sind oft nicht bereit, sich mit weniger als Perfektion zufrieden zu geben. Das hat natürlich seine Vorteile. Online-Dating gibt den Menschen mehr Kontrolle darüber, mit wem sie sich verabreden und wie sie sich verabreden. Es bringt jedoch auch einige gravierende Nachteile mit sich. Zum einen hat es eine Kultur der Oberflächlichkeit geschaffen, in der sich die Menschen mehr darauf konzentrieren, jemanden zu finden, der ihre Checkliste mit Kriterien erfüllt, als sich tatsächlich auf einer tieferen Ebene mit ihnen zu verbinden. Darüber hinaus hat Online-Dating es den Menschen erschwert, Kompromisse einzugehen und Meinungsverschiedenheiten zu überwinden, weil sie wissen, dass es buchstäblich Tausende anderer Optionen gibt, die nur einen Klick entfernt sind. Alles in allem hat Online-Dating die Landschaft der modernen Liebe definitiv verändert


Es ist fair zu sagen, dass es in der Welt des modernen Datings eine Krise gibt. In den letzten vier Jahren habe ich versucht, jemanden zu finden, der es wert ist, langfristig auszugehen, und bin ständig gescheitert. Es ist nicht so, dass ich keine großartigen Übereinstimmungen getroffen habe, es ist so, dass Online-Dating eine Katastrophe geschaffen hat, die es wirklich schwierig macht, sinnvolle Beziehungen aufzubauen. Kurz gesagt, die Dating-Szene ist total beschissen, und das ist die Untertreibung des Jahres.

Wir befinden uns in einem endlosen Wettbewerb.

Vor dem Online-Dating bestand immer die Möglichkeit, dass der Typ, den Sie mochten, jemand anderen treffen konnte, bevor Sie beide zusammenkamen, aber heutzutage ist es fast garantiert. Es ist immer jemand anderes im Bild – alles, was er tun muss, ist nach links zu wischen. Wir befinden uns in einem Land der endlosen Wahlmöglichkeiten, aber es kommt selten vor, dass wir tatsächlich ausgewählt werden.

Wir sind nicht mehr nachdenklich.

Es ist schon schlimm genug, dass die Ritterlichkeit auf einem Allzeittief ist, aber selbst Frauen geben sich weniger Mühe, sich wirklich anzustrengen. Ein erstes Date war früher eine magische Zeit, in der uns vor Vorfreude schlecht wurde, aber jetzt hatten wir so viele erste Dates, die nie zu einem zweiten führten, dass wir aufgehört haben, auf mehr zu hoffen. Wir verwechseln eine Textnachricht mit echtem Aufwand und haben Intimität durch ein sorgfältig ausgewähltes Emoji ersetzt.

Wir alle haben große Mauern.

Online-Dating hat einen anstrengenden Kreislauf geschaffen, in dem man immer wieder durcheinander gebracht wird. Fast jeder, den Sie kennen, der Online-Dating ausprobiert hat, hat mindestens eine Horrorgeschichte der Enttäuschung. Die Leute werden gespenstisch, gehen mit mehreren Leuten gleichzeitig aus und schlafen herum, anstatt feste Partnerschaften zu suchen, weil Sex ohne Bedingungen so leicht verfügbar ist. Aus diesem Grund laufen wir alle mit unsichtbaren Mauern herum, um uns vor tatsächlichen Gefühlen zu schützen.


Wir haben eine Vorstellung von Perfektion geschaffen, die es nicht gibt.

Wir haben heutzutage einen neu entdeckten Anspruch auf Perfektion. Wir schreiben einen Typen ab, wenn er die kleinsten Fehler hat – er braucht zu lange, um zu antworten, er ist nicht groß genug, er hat kein Sixpack usw. Wir kreieren Dealbreaker, die so verrückt sind, dass es hübsch wird unmöglich, dass wir jemals finden werden, was wir zu suchen glauben.

Wir wissen nicht mehr, was Liebe ist.

Wir haben eine ideale Liebe basierend auf Social-Media-Standards geschaffen. Liebe ist ein virales Verlobungsvideo; Liebe ist ein Hashtag, ein Männerschwarm am Montag, gefolgt von einem Frauenschwarm am Mittwoch. Liebe ist das, was wir online sehen, und nicht das, was wir innerlich fühlen. Jetzt kommt es darauf an, wie es von außen aussieht.


>