Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Die Kämpfe, eine Frau zu sein, die keine Beziehung sucht

Es ist nicht einfach, eine Frau zu sein, die keine Beziehung sucht. Wir werden oft in die „Freundeszone“ geworfen oder als „verzweifelt“ abgestempelt. Wir werden ständig angemacht, aber es ist schwer, jemanden zu finden, an dem wir wirklich interessiert sind. Und wenn wir jemanden finden, ist es noch schwieriger, ihn bei sich zu behalten, ohne sich zu sehr an ihn zu binden. Es kann ein echter Kampf sein, aber wir sind in der Lage, damit umzugehen.


Frauen suchen nicht immer nach einem Märchen. Manchmal möchten wir in bestimmten Phasen unseres Lebens nur an unseren Freiheiten festhalten, aber trotzdem die Gesellschaft von Männern in einer Dating-Funktion genießen. Das Problem ist jedoch, dass Männer dies anscheinend nie verstehen, und unsere Freunde auch nicht, was uns dazu bringt, uns mit einigen BS-Annahmen und Konfrontationen auseinanderzusetzen, die wir lieber nicht möchten. Ob Sie es glauben oder nicht, nicht alle Frauen spielen ein Spiel oder arbeiten an einer umgekehrten Psychologie, um unseren nächsten Märchenprinzen zu ködern. Manchmal wollen wir uns nur verabreden, die Gesellschaft von jemandem genießen und nicht mehr als nur das daraus machen. Dies sind die Kämpfe von Frauen, die keine ernsthafte Beziehung suchen.

Männer denken, wir täuschen vor oder spielen ein Spiel.

Wenn wir nicht auf die gleichen Dinge reagieren oder uns um die gleichen Dinge kümmern, um die sich eine Frau auf der Suche nach Liebe normalerweise kümmern würde – wie tagelang nicht zurück zu schreiben oder nicht gebeten zu werden, sein Plus auf der Geburtstagsfeier seines Freundes zu sein, wird angenommen, dass es daran liegt Wir haben den „Chase Me“-Modus gestartet. Manchmal ist es uns einfach egal. Sie können gehen, aber bleiben, wenn Sie wollen. So einfach geht das bei uns.

Unsere Freunde rezitieren ihre Annahmen, die nicht einmal annähernd der Wahrheit entsprechen.

Es ist nicht so, dass man niemals für eine Beziehung offen sein wird; Es ist einfach nicht das, was wir gerade wollen.

Unsere Eltern machen sich Sorgen um uns.

Wir haben wahrscheinlich sogar aufgehört, den Namen eines Mannes in der elterlichen Gesellschaft zu erwähnen, nur um die Gespräche darüber zu vermeiden, wohin es geht oder ob es etwas Ernstes ist. Und wir werden gejagt, wenn wir uns niederlassen.


Männer behandeln uns, als wären wir heimlich in sie verliebt, und benehmen uns dann wie Deppen.

Wenn wir bei Männern unser gewohnt nettes und charmantes Selbst sind, nehmen sie an, dass wir versuchen, sie „für uns zu gewinnen“, und dann fangen sie an, so zu tun, als wären sie in einer Machtposition und initiieren klischeehafte Rückzugstaktiken oder gereizte Spiele um zu versuchen, den Schmuck, den sie zu haben glauben, weiter nach draußen zu bringen.

Jungs machen sich selbst zum Opfer, wenn wir ehrlich sind.

Wenn wir offen und ehrlich sind, nichts Ernstes zu wollen, können Jungs es persönlich nehmen oder davon ausgehen, dass wir nur mit ihnen keine Beziehung wollen.


>