Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Warum bin ich Single? Weil ich nicht mit einem Verlierer enden möchte

Warum bin ich Single? Weil ich nicht mit einem Verlierer enden will. Es ist nichts falsch daran, Single zu sein. Tatsächlich ist es sogar ziemlich befreiend. Sie können tun, was Sie wollen, wann immer Sie wollen, ohne jemanden konsultieren oder jemandem antworten zu müssen. Aber irgendwann wollen sich die meisten Menschen niederlassen und jemanden finden, mit dem sie ihr Leben teilen können. Und da wird es knifflig. Weil es schwierig ist, einen guten Partner zu finden. Sehr hart. Und es ist noch schwieriger, wenn Sie jemanden suchen, der alle Ihre Standards und Erwartungen erfüllt. Deshalb bin ich immer noch Single. Weil ich mich weigere, mich mit weniger als dem Besten zufrieden zu geben. Und bisher muss das Beste noch kommen.


Dating ist ein anstrengender Prozess, aber noch ermüdender ist es, ständig Fragen darüber stellen zu müssen, warum ich Single bin. Uff, genug schon. Es ist nicht so, dass ich nicht da draußen wäre und versuche, einen großartigen Kerl zu treffen, mit dem ich möglicherweise eine echte Beziehung aufbauen könnte, weil ich es bin. Der Grund, warum ich Single bin, ist ziemlich einfach – ich möchte nicht mit einem Verlierer enden.

Ich habe Standards und ich werde sie für niemanden senken.

Ich habe mit vielen Idioten zu tun gehabt, die nicht wussten, wie sie mich richtig behandeln sollten, und es war eine komplette Verschwendung meiner Zeit und Energie. Ich werde keine Beziehung mit irgendjemandem, Freunden oder Freund, fortsetzen, die mich nicht mit der gleichen Höflichkeit behandeln, die ich ihnen entgegenbringe. Es heißt Selbstachtung.

Ich habe genug über Jungs geweint und ich bin fertig damit.

Ich habe viel Zeit damit verbracht, über beschissene Beziehungen mit Typen zu weinen, die für mich Idioten waren, und es hat mir klar gemacht, dass ich die Macht habe, die Negativität zu kontrollieren, die ich in mein Leben lasse. Ich vermeide diese Tränen jetzt, indem ich die Typen von Typen, die sie verursachen, komplett umgehe. Es war eine freudige Offenbarung.

Ich weigere mich, schlechtes Benehmen zu akzeptieren.

Ich habe mich in der Vergangenheit selbst vermasselt, indem ich Jungs erlaubt habe, mit beschissenem Verhalten davonzukommen, und es war höllisch erbärmlich. Früher war ich jemand, der sich für den Mist eines Typen entschuldigte und dachte, dass er vielleicht nur einen schlechten Tag hatte oder dass ich etwas Falsches gesagt oder getan habe, aber jetzt nicht mehr. Als ich Mist rutschen ließ, sendete das nur die Botschaft, dass ich bereit war, ein Fußabtreter zu sein. Ich bin kein Idiot mehr – ich habe das Licht gesehen.


Ich weiß, was ich will, und ich werde mich nicht festlegen.

Ich kenne genau den Typ Mann, den ich suche, und wenn er endlich seinen Weg in mein Leben findet, werde ich es wissen. In der Zwischenzeit werde ich die Verlierer weiterhin meiden und entlassen, und ich werde kein Gramm Reue darüber empfinden. Es tut mir nicht leid zu wissen, was ich wert bin, und ich werde sicherlich keine Kompromisse eingehen.

Ich bin nicht so verzweifelt nach einer Beziehung.

Ich habe kein Problem damit, Single zu sein. Sicher, es kann manchmal einsam werden, aber die vorübergehenden Gefühle der Einsamkeit sind unendlich besser, als in einer Beziehung mit einem Mann zu sein, der mich unglücklich, ständig ängstlich und verärgert macht. Mir geht es gut, solo zu rollen, danke.


>