Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Warum ist es mir so peinlich, Tampons zu kaufen?

Es gibt viele Gründe, warum es jemandem peinlich sein könnte, Tampons zu kaufen. Manche Menschen haben Angst davor, von anderen beurteilt zu werden. Bei anderen liegt es daran, dass sie sich Sorgen machen, als „unweiblich“ angesehen zu werden. Und für manche Menschen liegt es einfach daran, dass sie die Vorstellung nicht mögen, sich öffentlich mit ihrer Periode auseinandersetzen zu müssen. Was auch immer der Grund sein mag, es ist vollkommen normal, sich für den Kauf von Tampons zu schämen. Du musst dich nicht schämen – die Periode ist ein natürlicher Teil des Lebens und es ist nichts falsch daran, ein wenig Hilfe zu brauchen, um sie zu überstehen. Wenn es dir also peinlich ist, Tampons zu kaufen, denke einfach daran, dass du nicht allein bist und dass nichts falsch daran ist, während deiner Periode ein wenig zusätzliche Unterstützung zu brauchen.


Ich hatte meine Periode Für den größten Teil meines Lebens zu diesem Zeitpunkt und im Allgemeinen bin ich davon völlig unbeeindruckt. Es ekelt mich nicht an oder stört mich nicht einmal allzu sehr – das heißt, bis ich gehen muss und Tampons kaufen und fange an, innerlich auszuflippen.

Ich kann nicht kaufen nur Tampons.

Ich schnappe mir die erste Packung, die ich sehe, und vergewissere mich, dass es nicht die billige Pappmarke ist (denn wie schmerzhaft sind die?), bevor ich sie so schnell wie möglich aus dem Gang der Damenhygiene nehme. Anstatt zur Kasse zu gehen, friere ich ein. Ich kann nicht nur Kaufen Sie entweder Tampons; Ich muss etwas anderes kaufen, damit es diskreter aussieht. Was passt zu Tampons? Toilettenpapier? Schokolade? Ich brauche zumindest etwas zum Halten, das die Kiste abdeckt.

Männliche Kassierer sind tabu.

In dem Laden, den ich häufig besuche, ist nur eine Kassiererin eine Frau, aber das ist für mich in Ordnung – zumindest dort jemand da wer versteht den Kampf . Das Problem ist, dass ihre Schlange immer eine Meile lang ist. Der einzige andere offene Kassierer ist immer ein Mann und ich kann es einfach nicht. Am Ende lande ich immer an der Selbstkasse, was sowieso die am wenigsten peinliche Option ist. Gott sei Dank muss ich das nur einmal im Monat machen.

Es ist, als ob jeder in meine Seele sehen kann.

Wenn ich Tampons kaufen gehe, fühle ich mich buchstäblich, als würde ich mit einem Schild auf meiner Stirn herumlaufen, auf dem steht: „Hey Leute, schaut mich an! Ich habe meine Periode!' Es ist geradezu peinlich. Ich weiß, dass dies wahrscheinlich nur mein Problem ist und dass die meisten Leute nicht einmal auf meine Tampax achten (und selbst wenn sie es tun, ist es ihnen wahrscheinlich egal). Trotzdem kann ich dieses Gefühl der absoluten Demütigung einfach nicht abschütteln.


Es ist besser, spät in der Nacht zu gehen.

Normalerweise versuche ich, meine Tampons gleichzeitig mit meinen anderen Lebensmitteln zu kaufen. Warum? Weil es einfach so viel mehr Zeug ist, mit dem ich den großen Elefanten im Raum verstecken kann. Manchmal gehe ich jedoch später in der Nacht in die Apotheke, wenn weniger Leute unterwegs sind und daher weniger potenzielle Peinlichkeiten zu bewältigen sind.

Tampons zu horten ist ein Muss.

Um all die Unannehmlichkeiten zu vermeiden, bekomme ich manchmal einfach mehrere Monate Tamponkäufe auf einmal. Die Verband der Reproduktionsmediziner schätzt, dass Frauen etwa 450 Perioden in ihrem Leben haben werden. Wenn ich meinen Tamponvorrat genau richtig stapele, kann ich Monate auskommen, ohne zurückgehen zu müssen, um mehr zu kaufen. Ich würde es lieben, wenn ich den Wert eines Jahres in einem einzigen Geschäft kaufen könnte, aber das sieht vielleicht etwas seltsam aus …


>