Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Warum ich nicht möchte, dass mein Partner seine unsterbliche Liebe zu mir in den sozialen Medien bekennt

Ich stehe nicht auf öffentliche Zuneigungsbekundungen, also möchte ich definitiv nicht, dass mein Partner mir in den sozialen Medien seine unsterbliche Liebe gesteht. Es ist einfach nicht mein Ding. Ich ziehe es vor, unsere Beziehung privater zu halten, und ich denke, dass soziale Medien für meinen Geschmack etwas zu öffentlich sind.


Glaubst du, dass, wenn dein Partner nichts über dich in den sozialen Medien postet, er oder sie nicht auf dich steht? Hier ist, warum dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte, warum es mir egal ist, dass mein S.O. tut dies nicht, und warum Sie sich darüber auch keine Sorgen machen sollten.

Diese Paare versuchen nur, sich und andere zu überzeugen.

Es scheint, als ob der Typ, der seiner Freundin einen Liebespost schreiben muss, damit jeder ihn sehen kann, versucht, sich selbst oder seine Freunde davon zu überzeugen, dass seine Beziehung das einzig Wahre ist, obwohl es in Wirklichkeit wahrscheinlich das genaue Gegenteil ist. Normalerweise sagt er etwas Übertriebenes wie „Sie ist die ultimative Frau“ oder „Ich verdiene sie nicht“. Oder sie ist jede Woche seine #WCW. Augenverdrehen. Jeder mit einem Gehirn kann es durchschauen und kauft es nicht.

Menschen, die dies tun, sind unsicher in Bezug auf ihre Beziehungen.

Forscher haben bewiesen, dass die Sichtbarkeit von Beziehungen in sozialen Medien mit Unsicherheit korreliert. Die Menschen überkompensieren im Grunde ihre Probleme. Laut Sexologin Nikki Goldstein , diese Beziehungen scheitern höchstwahrscheinlich, und in den dramatischen Beiträgen geht es mehr darum, Likes zu bekommen, als sich mit ihrem Partner zu verbinden. Sie suchen nach anderen Menschen, die ihnen versichern, dass ihre Beziehung gültig ist, weil sie sich dadurch besser fühlen oder es eine Ablenkung ist. Wenn Sie über Ihre SO posten, tun Sie dies zum Spaß und nicht, um etwas zu beweisen.

Paare, die dies tun, trennen sich fast immer.

Da Paare, die ständig über ihre Partner posten, wahrscheinlich Beziehungsprobleme haben, ist es kein Wunder, dass diejenigen, die am lautesten sind, nicht von Dauer zu sein scheinen. Ihre „einzigartige“ Liebe ist vielleicht schon tot oder nahe dran. Wenn diese Leute Schluss machen, weiß die gesamte Social-Media-Welt, dass die Sache vorbei ist und dass ihre Posts gefälscht waren. Und nichts, wofür sie in ihrer späteren Beziehung werben, bedeutet irgendetwas, also was ist der Sinn?


Ich will ehrlich gesagt nicht, dass mein S.O. zu predigen, wie besessen er von mir ist.

Ich bin nicht neidisch auf Paare, die das tun. Ich möchte lieber, dass mein Partner mir zeigt, wie er sich fühlt, indem er täglich mit mir interagiert, nicht durch seine Social-Media-Beiträge. Ich möchte, dass er andere Dinge tut, um mir zu zeigen, dass er sich um ihn kümmert, die privater sind, wie zum Beispiel einen geschriebenen Liebesbrief – viel romantischer und spezieller.

Mein Partner und ich tun es nicht, weil es egal ist, was andere über unsere Beziehung denken.

Und es geht auch niemanden etwas an. Wenn ich Beziehungsberatung brauche, würde ich mit den Menschen sprechen, die mir am nächsten stehen, nicht irgendwelche Leute von der High School, die ich seit Jahren nicht gesehen habe, denn wen interessiert es, was sie denken? Ich werde nicht auf die Meinung anderer über unsere Beziehung hören, und ich brauche ihre Bestätigung nicht.


>