Finden Sie Ihre Anzahl Von Engel Heraus

Du brauchst keinen Mann, um glücklich zu leben

Wir alle kennen die Übung. Mädchen trifft Jungen, Mädchen verliebt sich in Jungen, Mädchen bekommt von einem Jungen das Herz gebrochen, und dann fragt sich Mädchen, was zum Teufel sie als nächstes tun soll. Es scheint, als gäbe es jedes Mal, wenn wir uns umdrehen, eine andere Geschichte von einer armen Frau, die von einem Mann erschüttert wurde, der einfach nicht bereit war, sich zu binden. Es ist genug, um uns alle dazu zu bringen, den Männern komplett abzuschwören und uns nur auf uns selbst zu konzentrieren. Aber hier ist die Sache: Sie brauchen keinen Mann, um bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu leben. Tatsächlich sind Sie ohne einen besser dran. Vertrauen Sie mir, ich bin Experte. Ich habe zu viele Frauen gesehen, denen das Herz gebrochen wurde, weil sie ihr Vertrauen in einen Mann gesetzt haben, der es nicht verdient hat. Wenn Sie es also leid sind, auf Ihr Herz getrampelt zu werden, lesen Sie weiter. Ich werde dir gleich zeigen, warum es besser ist, Single und glücklich zu sein, als in einer Beziehung, die nur im Elend enden wird.


Wirklich glücklich zu sein ist eine sehr subjektive, persönliche Erfahrung, aber es ist auch etwas, dem wir alle auf die eine oder andere Weise nachjagen. Märchen und romantische Komödien haben uns gelehrt, eine Version von „glücklich bis ans Ende“ anzustreben, in der wir uns in Prinz Charming verliebt haben, aber was ist, wenn das immer noch nicht genug ist? Nun … das ist völlig normal, denn nur Sie können entscheiden, was für Sie glücklich bis ans Ende bedeutet.

Heute verliebt zu sein bedeutet nicht, dass du morgen verliebt sein wirst.

Glücklich bis ans Ende bedeutet, dass Sie garantiert dort bleiben werden, sobald Sie diesen schwer fassbaren Höhepunkt aller möglichen Glücksgefühle erreicht haben. Offensichtlich funktioniert das Leben nicht so. Dinge ändern sich und Menschen verlieben sich, aber das bedeutet nicht, dass Sie die Dinge nicht genießen sollten, solange sie andauern. Keine Beziehung ist Zeitverschwendung, solange sie dich glücklich gemacht hat, während du darin warst.

Nicht jeder will Monogamie.

Finding The One ist etwas, was viele Menschen wollen, aber eine monogame, langfristige Vereinbarung zwischen zwei Menschen ist nicht die einzige Art von Liebesgeschichte. Vielleicht stehst du auf Polyamorie, oder vielleicht hast du einfach nicht die Absicht, dich niederzulassen, weil du dich lieber an die erste Stelle setzen möchtest. Der Punkt ist, Liebe kommt in vielen verschiedenen Formen vor und der Versuch, sich an etwas anzupassen, das nicht du bist, garantiert so ziemlich, dass du niemals glücklich sein wirst.

Prioritäten verschieben sich.

Du denkst vielleicht, dass du eines Tages alles hast, was du dir nur wünschen kannst, aber wenn du älter wirst, wirst du vielleicht feststellen, dass du Dinge willst, die du nie erwartet hättest. Es ist in Ordnung, deine Meinung darüber zu ändern, was du willst, solange du dir deiner selbst bewusst genug bist, um es anzuerkennen, und nicht damit stecken bleibst, den Dingen nachzujagen, von denen du denkst, dass du sie eigentlich wollen solltest.


Glück ist eine lebenslange Reise.

Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass Sie eines Tages das ultimative Glück finden und nie wieder etwas in Frage stellen werden. Stattdessen werden sich Ihre Bedürfnisse weiterentwickeln und Sie müssen sich mit ihnen weiterentwickeln und dabei herausfinden, was Sie glücklich macht. Denken Sie darüber nach: Das Leben wäre ziemlich langweilig ohne Veränderungen und die Herausforderungen, die damit einhergehen.

Es ist dein Leben.

Es scheint offensichtlich, aber manchmal brauchen Sie eine Erinnerung daran, dass Sie keine Entscheidungen für uns selbst treffen sollten, basierend auf den Wünschen oder Erwartungen anderer Menschen. Sie sind nicht diejenigen, die mit den Konsequenzen fertig werden müssen – Sie sind es. Fangen Sie an, sich öfter an die erste Stelle zu setzen, und der richtige Weg wird viel klarer als je zuvor, als Sie sich nur Gedanken darüber gemacht haben, was die Leute denken würden.


>